Samstag, 1. August 2009

Georg Orwell: 1984 - Buch und Film


"Krieg bedeutet Frieden
Freiheit ist Sklaverei
Unwissenheit ist Stärke

Vor kurzem habe ich diese wunderschöne Ausgabe von "1984" aus dem Jahr 1974 gelesen. George Orwell´s Roman "1984", ist neben "Animal Farm" eines seiner bekanntesten Bücher.
Was viele nicht wissen ist, dass George Orwell in Wirklichkeit Eric Arthur Blair hieß und in Indien geboren wurde. Nach seiner Erziehung in Eton diente er einige Jahre in Burma bei der Polizei. Seine Bücher begann er erstmals in Paris zu schreiben, wo er in großer Armut lebte. 1949, kurz vor seinem Tod, erschien sein utopischer Roman "1984", der ihn mit einem Schlage weltberühmt machte. Den großen Erfolg seines Buches konnte George Orwell nicht mehr miterleben, denn er starb am 21. Januar 1950.
Sein Roman ist eine dystopische Vision eines Vorzeigekontrollstaates. Das, was die Piratenpartei und Konsorten heute als Überwachungsstaat bezeichnen, ist ein Witz im Vergleich zu dem, was George Orwell in "1984" beschreibt. Allerdings geben einem BKA- und Internetzensurgesetze sowie Vorratsdatenspeicherung schon zu denken, ob wir uns nicht in Richtung "1984" bewegen.

Für alle, die dass Buch noch nicht gelesen haben, und selbst sehen möchten, wie sich George Orwell die Welt um 1984 vorstellte, als er den Roman kurz nach dem zweiten Weltkrieg schrieb, gibt es auf Google Video diese schöne, alte Verfilmung:

Video: 1984

Kommentare:

  1. Wenn du "auch" auf solche Art der Lektüre stehst, empfehle ich dir auch "Der Tunnel" von Kellerman. Ich glaube von 1909 dürfte der sogar sein. Bin mir aber nicht mehr sicher und kann auch nicht mehr nachschauen, da meine gesamte Sammlung von ca. 3.000 Bänden durch die "Wende" quasi den sozialistischen Bach runter gingen. :-(

    Kellermann beschreibt darin, wie ein Zunnel ähnlich dem Ärmelkanal zur damaligen Zeit gebaut werden sollte und wurde. Interessante Ansichten und auch verteufelt gute Analogien zur heutigen Zeit.

    Viel Spass

    rolf

    AntwortenLöschen
  2. herzlichen dank für die buchempfehlung. klingt spannend, ich werd´s mir auf jedenfall mal anschauen

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die Rückmeldung. Werde also gleich dich auch "Verrechten". ;-)
    Habe übrigens mal bei Amazon rein geschaut und war erstaunt, das es sogar "noch" oder gerade solche alten Schinken da gibt. Ich hate immer "Im Ring der Gegenzeit" gesucht....und gefunden. Sogar alle drei Teile. :-)
    Also viel Spass beim lesen und Schmöckern.


    rolf

    AntwortenLöschen
  4. na die Herren, wenn ich mich da einmischen darf.... egal ich mach's trotzdem ;-).... Huxley's Brave New World /Schoene Neue Welt kann "1984" nicht toppen in meinen Augen.... aber Orwell ist natuerlich!! ein klassiker und animal farm mag ich sehr
    liebe gruesse stefanie

    AntwortenLöschen