Samstag, 6. Juni 2009

Zwei Wochen Brainfood - Wie alles begann und was noch kommt

Wir schreiben den 23. Mai 2009: Ich, Jahwe Gott, habe ein neues Blog erschaffen, mit dem ersten Eintrag und den Worten "It´s alive!"
Heute, zwei Wochen und 75 Posts später, fühle ich mich manchmal reif für eine chinesische Elektroschocktherapie.

Ich habe in den zwei Wochen, die ich jetzt blogge, so viele neue, tolle Blogs kennengelernt, von denen ihr auch einige in meiner Blogroll findet. Vielen Dank euch allen ; )
Eigentlich habe ich sogar mehr Zeit mit dem Lesen von Blogs verbracht, als mit dem Schreiben eigener Beiträge. Trotzdem habe ich es geschafft jeden Tag etwas zu schreiben, worauf ich auch relativ stolz bin.
Aber ich habe ja auch ein Ziel vor Augen. Ich will keinen großen Hehl daraus machen, dass ich das Blog gestartet habe, um damit Geld zu verdienen. Als ich nämlich vor Kurzem die Einnahmen von Roadrunners Blog gesehen habe, wär ich fast vom Stuhl gekippt. Er hatte es doch tatsächlich geschafft nach nur drei Monaten über 900€ zu verdienen und das mit einem stinknormalen Gratisblog, der auf Blogger gehostet wird (das sollte nicht abwertend gemeint sein ; ) ).
Gut, meine Ambitionen sind da nicht ganz so hoch. Das wäre auch etwas unrealistisch, zumal auch Roadrunner diese Einnahmen nicht halten konnte. Aber ich will mich schon bemühen in relativ kurzer Zeit relativ viel Geld zu verdienen. Das geht natürlich auch nur, wenn einem das Bloggen Spaß macht und das tut es mir auf jedenfall, auch wenn es manchmal anstrengend sein kann.

Auch meine ToDo Liste habe ich mir nochmal vorgeknöpft. Natürlich sind da einige Punkte dabei, die man nicht einfach so abhacken kann:

1. Header ertsellen - Fertig!
2. Favicon erstellen - Fertig!
3. Google Adsense in Posts - Fertig!
4. Template Konfiguration - Fertig!
5. meta keywords und meta content - Fertig!
6. Commentform under Post - Fertig!
7. Layer Ads - Teste derzeit Inads (Layerwerbung kommt erst, wenn ich mehr Besucher habe)
8. Andere Werbemittel - Contaxe Texthighlighting (mal schauen was es sonst noch gibt)
9. Promotion, Backlinks sammeln etc. - Viele Blogpartner, von denen hoffentlich noch mehr dazukommen und auch Toplisteneinträge
10. Richtige Artikel schreiben - Jeden Tag einpaar...mal mehr mal weniger

Kommentare:

  1. Hey danke für die Erwähnung und den Link ;). Für 2 Wochen bist du doch aber wirklich schon ziemlich weit. Gerade was das Design betrifft, da hatte ich nach 2 Wochen noch ein stink-normales vorgefertigtes Blogger-Template. Gefällt mir richtig gut! Weiter so, dann klappt es auch mit dem Taschengeld.

    MfG Oli

    AntwortenLöschen
  2. An Götter glaube ich nicht, nicht einmal an einen, aber ansonsten geht es mir mit den Blogs ähnlich wie dir. Könnte stundenlang bei den anderen lesen. Das finde ich oft noch viel lustiger als selbst was zu schreiben.
    Liebe Grüße von Margot

    AntwortenLöschen
  3. ich glaub ja auch nicht an götter und erst recht nicht an den einen allmächtigen. ich musste nur nen nicknamen finden der mein ganzes, unglaubliches ego fassen kann xD
    ausserdem geällt mir der widerspruch an sich, das ich mich jahwe nenne und atheist bin

    AntwortenLöschen
  4. nur weiter so, wir haben auch vor Kurzem angefangen. Mal schauen wer es weiter schafft :P

    LG Igor

    AntwortenLöschen